Dienstag, 10. August 2010

Sternschnuppen


In diesen Tagen ist es wieder so weit. Die Erde kollidiert auf ihrer Bahn um die Sonne alljährlich mit abgesprengten Bruchstücken des Kometen 109P/Swift-Tuttle. Diese Bruchstücke verglühen in der Lufthülle unseres Planeten und entfachen ein „Feuerwerk“ an unserem Nachthimmel. Mit rund 100 Sternschnuppen pro Stunde  rechnen die Astronomen an diesen Tage.
Wenn es das Wetter erlaubt, fahren Sie aufs Land, dort wo kein künstliches Licht den dunklen Nachthimmel beeinflusst, legen sich auf eine Decke und schauen entspannt in den Sternenhimmel. Und legen Sie sich ausreichend Wünsche bereit, denn diese während einer Sternschnuppe gedacht, sollen sich wohl erfüllen.

Kommentare:

  1. Ich hatte auch voller Begeisterung auf die "Sternschnuppen" samt "Erfüllung der Wünsche" :) gewartet! Leider klappte es diesmal nicht, einfach alles voller Wolken :( Gewünscht habe ich trotzdem, denn - obwohl ich sie nicht gesehen habe - waren sie ja doch da, gell!
    Liebe Grüße - moni

    AntwortenLöschen
  2. Du siehst die leuchtende Sternschnuppe nur dann, wenn sie vergeht.
    Friedrich Hebbel

    AntwortenLöschen