Freitag, 20. Juli 2012

Die zwei Herzen in meiner Brust

Ich mag es mir kaum vorstellen, dass ein gutes gedrucktes Buch bald aus meinem Leben verschwunden sein könnte. Mein Blick schweift über meine beträchtliche Büchersammlung und ich stelle mir vor, dass alle diese Romane, Bildbände, Fach- und Sachbücher bald auf einem kleinen elektronischen Gerät gespeichert und dort jederzeit abrufbar sind. Zukunft? Durchaus nicht! Ebook-Reader sind längst kein reines Nischenprodukt mehr, sondern liegen voll im Trend. Der große Vorteil der Ebook-Reader ist offensichtlich: Im Urlaub und unterwegs haben Sie immer alle Ihre Lieblingsschmöker dabei, in der Bahn lesen Sie bequem die Tageszeitung und zuhause brauchen Sie dank der digitalen Bibliothek keine platzraubenden Bücherregale mehr. Zudem können Sie sich schnell und einfach 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche jederzeit online und weltweit neuen Lesestoff besorgen - ganz egal, wo immer Sie sind. Auch das Argument der mangelnden Auswahl an spannenden digitalen Büchern gilt nicht mehr: Längst erscheint der Großteil neuer Bestseller auch als Ebook. Da schlagen zwei Herzen in meiner Brust.

Kommentare:

  1. Für mich ist so ein Reader immer noch Teufelszeug ;-)
    Ich liebe meine Bücher und brauch das drum herum beim Lesen, ich kann mir nicht vorstellen es durch so ein Gerät zu ersetzen. Außerdem finde ich es erschreckend, dass irgendwo zentral alle meine Bücher die ich lese gespeichert sind, ein weiterer Schritt zum Gläsernen Bürger :-(

    AntwortenLöschen
  2. ich habe einen ebookreader und das is ne supertolle sache!!!! kommt nur ziemlich spät!! das ding kriegt weder eselsohren noch verliert es seiten.bücher die man gelesen hat,kann man da entweder gespeichert lassen oder wieder löschen und immer wieder neue nachladen.und das ding wird dadurch auch nicht schwerer.ich nehme nur,aus finanziellen gründen,die kostenlosen ebooks.da gibts ne riesige auswahl und von jedem was,wirklich von allem und jedem.
    meins ist nur ein einfacher mit tasten-was mich zunehnemd nervt.da finde ich die mit touchscreen viel besser,die sind aber auch teuer.
    auf meinem habe ich ne menge bücher,fotos,musik und videos drauf,auch strick-und backanleitungen aus dem net.da muß ich mir nicht immer alles ausdrucken lassen
    übrigens ist so ein ding ziemlich öko!!! es spart ne menge papier !!!!!!!!!!!!

    gruß
    kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Wie alles im Leben gibt es auch hier zwei Seiten, das sehe ich genauso. Ein e-book Reader kann flexibler machen, kann in öffentlichen Verkehrsmitteln einfacher gehandhabt werden. Siehe oben, da hat meine Vorgängerin einiges Positive aufgeführt.
    Aber zu Hause auf meinem Sofa will ich ein Buch in der Hand halten. Ich will es fühlen, ich will es aufgeregt umblättern, ich will es in den Arm nehmen, ich will es wütend zur Seite legen und ich will es traurig streicheln, wenn es ausgelesen ist.
    Bücher sind für mich Freunde, die ich nicht mal so einfach abspeichere oder lösche. Ich will sie in meinem Bücherregal sehen und mich an die schönen Stunden erinnern.
    Und doch nehme ich auch gern die Vorteile der modernen Technik an.

    AntwortenLöschen