Freitag, 5. November 2010

Die „Last“ des Lernens


Heute früh sah ich wieder so einen kleinen Burschen, der sich schweren Schrittes auf den Weg zur Schule machte. Sein Oberkörper verschwandt fast vollständig hinter seinem Ranzen.

Lesebuch und Federmappe, Pausenbrot und Turnbeutel, unsere Kinder haben ordentlich zu schleppen. Sieben von zehn Schulkindern sollen sich nach Aussage ihrer Eltern schon über das Gewicht ihres Schulranzens beschwert haben. (Quelle: Elternumfrage des Forsa-Instituts) 

Gern hätte ich in diesem Moment mit ihm gemeinsam seinen Ranzen kontrollier. Ich stellte mir vor, wie nach dem Zurücklassen von so manchem Spiel, Sammelalbum und Kuscheltier sein Schritt schon etwas leichter würde. Ich wollte ihm noch nachrufen, dass wir uns nach der Schule auf dem Bolzplatz treffen. Aber wahrscheinlich hätte ich gegen Fernsehen, Computer und Co. auch nur eine geringe Chance.

Kommentare:

  1. Sehr gut beobachtet. Diese "Last" trifft wohl vor allem Kinder, die morgens früh allein gelassen werden.

    Dr. Manfred Hermanns

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Klaus,

    mein Sohn ist in der 4. Klasse und ich versichere dir, dass er unglaublich viel zu schleppen hat - ohne unnötigen Kram im Ranzen zu haben.

    Als ich an einem Elternabend die Problematik angesprochen habe, wurde mir von anderen Muttis zugestimmt. Daraufhin erklärte sich die Klassenlehrerin dazu bereit, dass die Kinder das Buch für den Sachunterricht in der Schule lassen dürfen. EIN Buch! Das fällt wortwörtlich kaum ins Gewicht.

    Teilweise passen alle Unterrichtsmaterialien nur schwer in den Ranzen, das erfordert sehr geschicktes Einpacken, doch das kann nicht der Sinn sein, die Kleinen so viel Zeug schleppen zu lassen.

    Zum Glück hat mein Sohn einen Schulweg von 50 Metern, andere haben es nicht so bequem. Dass das nicht nur an unserer Schule so ist, weiß ich aus Gesprächen mit anderen Eltern, die andernorts genau dasselbe Problem haben.

    Andere Schule handhaben das sicher anders, aber das kann man sich ja nicht frei auswählen. :)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen